top of page

"So This Is Christmas, but What Have We Done?" Verantwortung in der Weihnachtszeit

Aktualisiert: 27. Dez. 2023



Die Glocken läuten, Lichter schmücken die Straßen, und die festliche Stimmung erfüllt die Luft. Es ist Weihnachtszeit – eine Zeit des Innehaltens, der Ruhe und des Friedens, zumindest in manchen Regionen dieser Welt. Während wir uns in den festlichen Glanz hüllen und "Happy Xmas (War Is Over)" singen, lädt uns dieser Moment auch dazu ein, einen Blick zurückzuwerfen und vorauszuschauen. Ja, frohe Weihnachten, aber auch die Frage: "What have we done?" In dieser festlichen Jahreszeit tragen wir Verantwortung – für uns selbst, für andere und für eine Welt des Wandels. Es ist die Verantwortung, auf sich zu achten, die eigene Stimme einzusetzen und die eigenen Werte mit Klang zu verknüpfen.

Happy Xmas, aber vergessen wir nicht…


Innehalten und Rückblick

Die Weihnachtszeit ist eine Gelegenheit, innezuhalten und auf das vergangene Jahr zurückzublicken. Was haben wir erreicht? Welche Herausforderungen haben uns geprägt? Dieser Rückblick ermöglicht es uns, unsere persönliche Entwicklung zu erkennen und dankbar für das Gute zu sein, das uns widerfahren ist.


Verantwortung für uns selbst

Inmitten des festlichen Trubels dürfen wir nicht vergessen, Verantwortung für uns selbst zu übernehmen. Selbstfürsorge ist ein Geschenk, das wir uns und anderen machen. Es bedeutet, auf unsere mentalen und emotionalen Bedürfnisse zu achten, uns Zeit für Ruhe zu nehmen und die eigene innere Stimme zu hören. Ein gesunder Geist und Körper sind die Basis für ein erfülltes Leben und für Handlungsfähigkeit.


Verantwortung für andere

Die Weihnachtszeit erinnert uns daran, dass wir nicht allein sind. Wir tragen Verantwortung für unsere Mitmenschen, sei es in der Familie, im Freundeskreis oder in der globalen Gemeinschaft. Die Stimme zu erheben bedeutet nicht nur, für sich selbst einzustehen, sondern auch für jene, die keine Stimme haben. Es ist die Verantwortung, sich für Frieden, Gerechtigkeit und Mitgefühl einzusetzen.


Die eigene Stimme finden und nutzen

In den festlichen Weihnachtsmelodien liegt auch die Möglichkeit, unsere eigene Stimme zu entdecken und einzusetzen. Die Werte, die uns wichtig sind – Liebe, Mitgefühl, Respekt – können durch unsere Worte und Taten in die Welt getragen werden. Es ist die Verantwortung, unsere Stimme nicht nur für uns selbst, sondern auch für eine positivere Welt zu erheben.


Happy Xmas und die Verantwortung nicht vergessen

So, Happy Xmas! Genieße die festliche Stimmung, die Liebe und die Wärme dieser Jahreszeit. Aber vergiss nicht, dass Weihnachten nicht nur eine Zeit des Feierns, sondern auch eine Zeit der Verantwortung ist. Verantwortung für uns selbst, für unsere Mitmenschen und für die Welt, in der wir leben. Lass uns gemeinsam dafür sorgen, dass das "what have we done?" eine Liste voller positiver Veränderungen und inspirierender Taten ist. Frohe Weihnachten – in der Freude und der Verantwortung für eine bessere Zukunft. Und wie Yoko Ono und John Lennon uns erinnern: "War is over if you want it." Der Wandel beginnt bei jedem von uns.


Be part of it!

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Leise und wirksam

bottom of page